Archiv für den Autor: Stefan

Brief von Marie

image

Hallo an alle, ich bin Mary, die Mutter von José Luis. Ich möchte Euch allen danken für die Hilfe die Ihr José Luis gebt. Besser gesagt, es hilft uns allen! Und es motiviert José Luis sehr, weiter zu lernen. Ich gebe Christiane eine kleine Ueberraschung fuer jeden von Euch mit , ich danke Euch von ganzem Herzen! Ich sende Euch allen viele Gruesse und eine feste Umarmung, moege Gott Euch segnen. Ich habe Christiane gebeten, meinen Brief zu uebersetzen. Mir fehlen die Worte um Euch wirklich so sehr zu danken was Ihr fuer meinen Sohn tut, wie ich es gerne taete. Ich freue mich wenn wir in Kontakt bleiben, wir werden oefter eine mail an Christiane senden, damit sie Euch uebersetzen kann. Vielen Dank! Mary Hernandez Guzman

 

 

E-Mail-Post von José Luis

Eine weitere Spendenzusage katapultiert uns auf sagenhafte 135 zugesagte Euro im Monat. Vielen Dank dafür.
Und: José Luis hat uns eine Mail geschickt. Er hat im Hogar, dem Frauenprojekt, in dem seine Mutter arbeitet, Zugang zu einem Computer. Hier der Text (Übersetzung siehe unten):
Gesendet: Dienstag, 08. April 2014 um 01:49 Uhr
Von: ”José Luis Hernández”
An: cristiane
Betreff: Carta
Cristiane te escribo para enviarte la carta con saludos para los que me estan ayudando…
el texto es el siguiente:Les envio un gran  saludo de parte mia, en verdad no se como agradecerles
el apoyo economico, que me otorgan para que yo pueda seguir estudiando,
estoy muy agradecido, lo que hacen por mi, me motiva para que yo siga
estudiando y preparandome para el futuro, actualmente me encuentro cursando
la secundaria, para posteriormente estudiar la preparatoria.

Actualmente estoy en el último bimestre del 2º año de secundaria, en estos
momentos estan por pasar calificaciones del 4º bimestre, y, les puedo decir que
en este bimestre saque un calificación aproximada de 9.6.

Gracias por todo lo que hacen por mi, al apoyarme para que yo pueda seguir
estudiando.

Atte. José Luis Hernández Hernández

Hier Christianes Übersetzung (Anmerkungen in Klammern von Christiane):
Ch., ich sende Dir den Brief mit den Grüßen an alle die mir helfen… hier ist der Text:
Ich sende Euch viele Grüsse, ich weiß wirklich gar nicht, wie ich Euch für die finanzielle Unterstützung danken soll die Ihr mir gebt, damit ich weiter lernen kann. Ich bin sehr dankbar. Was Ihr für mich tut motiviert mich zu lernen und mich auf die Zukunft vorzubereiten. Jetzt mache ich die secundaría, damit ich danach in die preparatória eintreten kann (sowas wie Abitur, Voraussetzung fürs Studium)
Ich bin jetzt im letzten Bimester des 2. secundadria- Jahres. Gerade sind die Prüfungen vorbei und ich habe in diesem Bimester 9,6 Punkte geschafft. (das höchste sind 10)
Danke für alles was Ihr für mich tut, dafür dass Ihr mir helft weiter zu studieren.
Hochachtungsvoll (schreibt man hier so) José Luis Hernández Hernández

Zwischenstand

Inzwischen ist bereits etwas Zeit seit dem ersten Aufruf vergangen. Deshalb möchte ich hier kurz den aktuellen Stand  mitteilen.

Inzwischen haben sich 7 Einzelpersonen/Familien gemeldet, die José Luis mit einer Spende regelmäßig unterstützen möchten. Und es wurde bereits auch Geld auf das Spendenkonto überwiesen.

Dafür Euch ein herzliches Dankeschön! Maria, José Luis´Mutter, hat bereits Geld bekommen. Christiane hat ihr für März und April 2014 je 1620 Pesos (90 Euro) übergeben können. Solange Christiane noch vor Ort ist, erfolgt der Geldtransfer über Christianes deutsches Konto. Sie kann in Mexiko mit ihrer Kreditkarte direkt und ohne nennenswerte Gebühren direkt in Peso abheben. Das ist gut, sparen wir doch somit die hohen Gebühren, die bei einer direkten Überweisung auf ein mexikanisches Konto anfallen.

Christiane schrieb mir, dass Maria sehr gerührt war und es kaum glauben konnte, dass es in Deutschland Menschen gibt, die sich für eine Familie in Mexico interessieren und dann sogar noch mit Geld helfen. Ich finde, dies ist ein schöner Ansporn für uns, denn noch brauchen wir Zusagen über ca. 40-50 Euro im Monat, um die gesamte benötigte Summe zuzüglich der Überweisungsgebühren zusammen zu haben. Gern könnt Ihr daher noch Leute ansprechen und sie fragen, ob sie mitmachen wollen.

Ich grüße Euch herzlich und wünsche Euch eine gute Zeit!

Stefan